Afrikas Kampf um seine Kunst

Ein Abend mit Bénédicte Savoy

Gespräch: Jörg Häntzschel (Süddeutsche Zeitung)

Konsequent fordert sie die Rückgabe afrikanischer Kulturgüter und die Offenlegung historischer belegter Fakten: die Kunsthistorikerin und Publizistin Bénédicte Savoy. Afrikas Bemühungen um seine in der Kolonialzeit nach Europa verbrachte Kunst sind jedoch keineswegs neu. Schon bald nach 1960, als 18 ehemalige Kolonien die Unabhängigkeit erlangten, wurde von afrikanischen Intellektuellen und Politikern eine ungeheure Dynamik in Gang gesetzt. Doch nach wie vor wird versucht, Forderungen zu entkräften, Lösungen zu verhindern. In ihrem neuen Buch »Afrikas Kampf um seine Kunst. Geschichte einer postkolonialen Niederlage« (C.H.Beck) verfolgt Bénédicte Savoy den postkolonialen Aufbruch und sein Ersticken. Im Gespräch mit Jörg Häntzschel hinterfragt sie, welche Akteure, Strukturen und Ideologien damals wie heute dafür sorgen, dass eine geordnete, faire Rückgabe von Kulturgütern immer wieder scheitert.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus // In Kooperation mit dem Museum Fünf Kontinente

(Header: Coverdetail »Afrikas Kampf um seine Kunst. Geschichte einer postkolonialen Niederlage« / Elfenbeinmaske aus Benin, sog. Queen India Mask, 16. Jahrhundert, London, ©British Museum The Trustees of the British Museum)

WEITERE INFORMATIONEN:
Bitte beachten Sie unsere aktuellen Schutz- & Hygienemaßnahmen / Alle Lesungen mit Publikum vor Ort & als Stream (mehr zum HYBRID-Format) / ZUGANG ZUM STREAM über folgende Seite: stream.reservix.io/e1667837. Hier müssen Sie Ihren vierstelligen Zugangscode eingeben, den Sie mit Kauf des Stream-Tickets erhalten. UND LOS GEHTS! Der STREAM startet etwa 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.


Ort
Literaturhaus, Salvatorplatz 1 (U 4/5 & 3/6 Odeonsplatz), Saal & Stream
Eintritt
SAALTICKET: 15.- (zzgl. 2.- ReserviX-Servicegebühr/Buchung). FFP2-Maske verpflichtend. Nach aktuellem Stand ist KEIN TAGESAKTUELLER, NEGATIVER COVID-19-Test NÖTIG. STREAMTICKET: Euro 5.- (Einzelticket) / Euro 10.- (Paarticket) / Euro 15.- (Family & Friends)

Mehr Veranstaltungen: