Salon der Münchner Verlage

Brasserie OskarMaria je ab 22 Uhr

10 Jahre Literaturfest München – das heißt auch: 10 Jahre intensive Zusammenarbeit mit spannenden Verlagen. Sechs Münchner Verleger_innen bitten an sechs Abenden, immer von 22 bis 24 Uhr, in die Brasserie OskarMaria im Literaturhaus. Mit dabei sind natürlich die Verlagsteams, viele Autor_innen und unser Publikum.
Was war das Schönste, Interessanteste, Schrägste, Berührendste an diesem Festival-Abend? Während des Festivals? Und während der neun vorangegangenen? Was wünschen Sie sich vom Literaturfest München? Und was wollten Sie schon immer mal Ihren Lieblingsautor oder Ihre Lieblingsautorin fragen?
Gelegenheit, diese und viele andere Fragen zu stellen und gemeinsam in die Zukunft zu schauen, bietet der Salon der Münchner Verlage. An sechs Abenden treffen sich Verleger_innen, Autor_innen, Literaturkritiker_innen und natürlich Sie, die Leser_innen, nach dem Festivalprogramm, um den Abend gemeinsam in guter Salon-Tradition ausklingen zu lassen.

Seien Sie mit dabei: Jeweils ab 22 Uhr in der Brasserie OskarMaria, Literaturhaus München, der Eintritt ist frei!

DIE TERMINE:
DI / 19.11.: dtv (im Anschluss an die Lange Hannah-Arendt-Nacht)
MI / 20.11.: C.H. Beck (im Anschluss an den Gerd Müller-Abend mit Hans Wollner & Felix Magath)
MO / 25.11.: Hanser (im Anschluss an den Abend mit Reyhan Şahin aka Dr. Bitch Ray & Max Czollek)
DI / 26.11.: Piper (im Anschluss an die Abende mit Sten Nadolny & Ulrich Wickert)
MI / 27.11.: Kunstmann (im Anschluss an den Abend mit Valeria Luiselli)
DO / 28.11.: Penguin Verlag (im Anschluss an den Abend mit Riad Sattouf)