Sa. / 24.11.2018 / 10:00 UHR /
LiteraVision – Fernsehpreis der Landeshauptstadt München

Öffentliche Jurysitzung und Preisverleihung

Der Fernsehwettbewerb LiteraVision, der beispielhafte Sendungen über Bücher und Autorinnen und Autoren auszeichnet, findet alle zwei Jahre statt. Filmemacherinnen und Filmemacher aus dem gesamten deutschsprachigen Raum bewerben sich für die beiden mit je 5000 Euro dotierten Preise in den Kategorien Kurz- und Langfilm. 2018 wurden 87 Beiträge eingereicht. Die von der Fachjury ausgewählten 15 Filme werden auf der zweitägigen öffentlichen Jurysitzung gezeigt und in Anwesenheit der Regisseure und Regisseurinnen diskutiert, direkt gefolgt von der Preisverleihung. Der Fernsehwett-bewerb LiteraVision ist in dieser Form einzigartig in der deutschen Medienlandschaft.

FR. / 23.11. / 14 UHR + SA. / 24.11. / 10 UHR / LANGBEITRÄGE
Andreas Ammer über Oskar Maria Graf (BR)
Stefanie Appel über die aktuelle französischsprachige Literatur (hr)
Dag Freyer über das Theater Shakespeares und heute (Arte)
Matthias Frick über Eric Carle (NDR/Arte)
Gerald Giesecke über Amy Liptrop (ZDF/3sat)
Lutz Gregor über den Schatz von Timbuktu (ZDF/Arte)
Volker Koepp über Johannes Bobrowski (rbb)
Matthias Schmidt über Clemens Meyer (MDR)

/ Literaturhaus, Forum und Saal
/ Eintritt frei
/ Anmeldung erbeten unter: 089-29 19 34 27 (Literaturhaus) oder reservix.de

Weitere Infos: muenchen.de/literatur


Zurück