Schönes Babel in der Schnapsbar

Christoph Keller © Mike Meyer Photography

Zeitlich und örtlich perfekt aufs Literaturfest abgestimmt, eröffnet in Fußnähe zum Literaturhaus der erste Shut-Down-Store Münchens: Im November 2018 feiert der Verleger und Schnapsbrenner Christoph Keller mit einer eigens für ihn eingerichteten Schnapsbar im Luitpoldblock das furiose Finale seiner Edelobstbrennerei Stählemühle.

Während man die exklusiven hochprozentigen Elixiere bis in den Dezember hinein an der Probiertheke ausgiebig verkosten und erwerben kann, ist der Literaturgenuss streng limitiert: Vom 16. bis 22. November gastiert hier das forum:autoren mit seinem Spätprogramm. In dreißigminütigen Séancen mit Substanzen rufen internationale Gäste große literarische Geister wie Laurence Sterne, Federico García Lorca und D. H. Lawrence herbei – und beschwören in Lesungen und Performances zugleich die eigene Unsterblichkeit.

Die nächtliche Bar konzentriert sich aufs Wesentliche und setzt auf Alkohol und Literatur in reinster Form: Zu den ausgezeichneten Schnäpsen wird nichts weiter als Wasser und Brot serviert – und die Lyrik und Prosa kommt bevorzugt in den Originalsprachen zu Gehör.

Das Programm:

Fr. / 16.11. John Burnside und Michael Krüger
Sa. / 17.11. Werner von Koppenfels liest D. H. Lawrence
So. / 18.11. A. L. Kennedy
Mo. / 19.11. José F. A. Oliver präsentiert Lorca
Di. / 20.11. Georgi Gospodinov
Mi. / 21.11. Michael Walter präsentiert Tristram Shandy
Do. / 22.11. Valzhyna Mort

/ Stählemühle Schnapsbar
/ Eintritt frei