Sa. / 17.11.2018 / 23:00 UHR /
Séancen mit Substanzen

Werner von Koppenfels liest D. H. Lawrence

Aus dem Black Country Nordenglands ins Isartal: Werner von Koppenfels erzählt, wie der Leitstern der literarischen Moderne D. H. Lawrence in Bayern seine poetische Stimme fand.

Mit 26 Jahren reist der englische Bergarbeitersohn und angehende Autor David Herbert Lawrence mit seiner deutschen Geliebten Frieda von Richthofen gen Süden – und entwickelt im Mai 1912 in Bayern, in der Frühlingslandschaft des Isartals, als Dichter seine eigene Stimme. Wie das hiesige Lokalkolorit Lawrence‘ Lyrik prägte, zeigt Werner von Koppenfels in zwei Sprachen: Mit Nimm mein Wort in die Hand legt der Philologe und Übersetzer die erste deutsch-englische Auswahl aus dem poetischen Gesamtwerk des großen Schriftstellers vor.

Werner von Koppenfels‘ Séance ist eine exklusive Preview beim forum:autoren: Offiziell stellt er seinen in der Reihe der Blauen Bücher erscheinenden Band erst am 28. November im Lyrik Kabinett vor.

Sprachen: Englisch / Deutsch

In Zusammenarbeit mit Stählemühle und Luitpoldblock

/ Stählemühle Schnapsbar
/ Eintritt frei


Zurück