Do. / 16.11.2017 / 20:00 UHR / KAMMER 1
Das zersplitterte Ich

Sven Regener liest aus "Wiener Straße"

Wie wurde Herr Lehmann zu Herrn Lehmann – und was ist eigentlich ein Künstler? In Wiener Straße lotst Sven Regener seinen Helden zurück ins Kreuzberg der 1980er-Jahre.

Der Mann lässt ihn nicht los: Mit Der kleine Bruder beendete Sven Regener 2008 seine Trilogie rund um den Barkeeper Frank Lehmann. Zwischendurch hielt er seine Fans mit Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt bei der Stange, und nun endlich gibt es eine literarische Wiederbegegnung mit seiner berühmtesten Figur. Diesmal ist Herr Lehmann zwar einer unter vielen Kreativen, Hausbesetzern, Freaks, Punks und Alles-frisch-Berlinern im Café Einfall. Doch wie in all seinen Romanen bezieht sich der in Bremen geborene Wahlberliner Regener auch in Wiener Straße stark auf die Sprache des Nordens und untersucht, was Menschen auf ihrem Weg nach Berlin widerfährt. Es lebe der Lehmannismus!

Eine Veranstaltung von target Concerts und den Münchner Kammerspielen in Zusammenarbeit mit dem Literaturfest München

Sven Regener um 18 Uhr auf dem Bayern 2-Diwan

/ Münchner Kammerspiele, Kammer 1
/ Eintritt 24,- / 18,-
/ Karten unter: 089-54 81 81 81
muenchenticket.de


Zurück