Mi. / 16.11.2016 / 19:00 UHR / EINSTEIN
Allein ist nicht genug

Peter-Rühmkorf-Abend

Lyrik trifft Jazz: Ein Literaturwissenschaftler, ein Pianist und ein Saxofonist lassen die Gedichte von Peter Rühmkorf erklingen.

Liebeslyrik und Todesahnungen, Ironie und Schwärmerei, Selbstzweifel und Größenwahn, freie Rhythmen und Gereimtes: Bernd Rauschenbach kennt Sämtliche Gedichte des 2008 verstorbenen Lyrikers Peter Rühmkorf und versammelte diese jüngst erstmals in einem Band.
In ihrem musikalischen Programm loten Bernd Rauschenbach, Ulrich Jokiel und Peter Missler Möglichkeiten aus, Rühmkorfs Sprache mit Musik zu verbinden – vom reinen Nebeneinander über exakt festgelegte Texteinsätze und Sprechgesang bis hin zum komponierten Gesang. Damit folgt das Trio aufs Schönste dem Credo des Meisters: „Nichts Höheres möchte der Reim, als freudig mit den Ohren gelöffelt und der Seele als ein Lockruf eingeflüstert werden."

In Zusammenarbeit mit der Arno Schmidt Stiftung

/ Einstein Kultur, Halle 1
/ Eintritt 10,- / 8,-
/ Karten unter: 089-54 81 81 81 muenchenticket.de


Zurück